Neubaummaßnahme

Und irgendwann muss man das Blogmotto ja auch umsetzen. Es begab sich im kühlen März, dass der bekannte Feinkosthändler Albrecht Obstbäume zum Verkauf anbot, diese dazu noch zu einem unschlagbar reduzierten Preis von 1,79€. Das ließ ich mir natürlich nicht zweimal sagen und erweiterte den Karfreitagseinkauf spontan um einen Mirabellenbaum. Was im Einkaufswagen noch praktikabel erschien, entpuppte sich im Kleinwagen dann als Herausforderung, die es zu meistern galt. Nach einigen a Versuchen waren dann Einkäufe, Baum und Insassen verstaut, da Lenkrad auch noch erreichbar und der Transport konnte durchgeführt werden.
Nach einigen Tagen in der warmen Wohnung, wir erinnern uns an den verschneiten Karfreitag, stand der erneute Transport in den Garten an, der mangels weiteren Transportguts dann deutlich einfacher vonstatten ging.
Der erste Pflanzplatz stellte sich aufgrund der Wurzelknolle des ehemaligen fünften Apfelbaums als ungeeignet heraus (vgl. Agroarchäologie) und beim zweiten galt es nur eine alte Wurzel zu durchtrennen.
Mit dem zugekauften Hartholzpflock war der Neubaum schnell fixiert und nun musste anhaltend für nasse Füße gesorgt werden, was im Frühling ja eigentlich kein größeres Problem darstellen sollte. Eigentlich. Mangels Regen standen regelmäßige Gießbesuche auf dem Plan und es war noch nicht abzusehen, ob sie Erfolg versprachen…

Neubaum

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>